Oldtimerfreunde Probstei

Grünkohlessen
Sa, 10.12.22 - 19:00 bis 22:00
Jahreshauptversammlung 2023
Fr, 27.01.23 - 20:00 bis 22:00

@oldtimerfreundeprobstei

Wir sind auf Instagram Besuche uns auf Facebook Unser Kanal auf Youtube

Auf diesen Seiten werden Berichte aus dem Vereinsleben, von Traktorentreffen, Clubabenden, und der alljährlichen Bildungsfahrt zusammengestellt. Vorweg allerdings noch einige organisatorische Informationen für unsere Vereinsmitglieder:

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Wir möchten darauf hinweisen, dass die von uns erfassten Daten nach Maßgabe der Datenschutzverordnung (DSGVO) verwendet werden. Sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden die Daten gelöscht. Der Vereinsvorstand der Oldtimerfreunde Probstei e.V. weist hiermit darauf hin, dass zur Erfassung der Mitgliederdaten in der Vereinsdatenbank ausreichend technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen werden.  Hier geht es auch zur Datenschutzerklärung dieser Internetseite.

VereinskleidungVereinskleidung Krokau2010

Die einheitliche Vereinskleidung in navy-blau ("RAL 5002") mit weißem Logo beziehen wir von der Firma DruckSchrift. Für die Bestellung wendet man sich direkt an
Herrn Christian Alpers / Wisenhof 16a / 24257 Pülsen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0162-5960886
Zur Auswahl stehen unter Anderem T-Shirt, Poloshirt, Sweat-Shirt (mit und ohne Reißverschluss) und Cap, alle in mehreren Größen.

Buschhacken 2021

Abgesägt waren die Bäume schnell, aber nun die Berge von Ästen, aufbrennen ging nicht, Schreddern auch nicht. Also dann eben hacken und Holz zum Ofen anmachen gewinnen.

Ich konnte mir bei Herrn Hagelstein in Gleschendorf einen Buschhacker ausleihen, Baujahr ca. 1960, hergestellt von Fa. Peter Jensen in Flensburg. Angetrieben vom Deutz mit 30 PS, mit Dreiviertel Gas, Zapfwellengeschwindigkeit 540 Umdrehungen, ging es zügig los. Zwei Hartgummireifen übertragen die Kraft auf die große Schwungscheibe, die mit einem einfachen Hebel bei Problemen auszukuppeln ist. Bei genügend Schwung ist das Hacken von 8 cm dicken Ästen, auch gleichzeitig, kein Problem und der Deutz lief ruhig ohne von der Drehzahl zu gehen durch.
Nach zwei Stunden war ein großer Hänger gefüllt, Anmachholz für die nächsten Jahre!

BuchhackerBuschhacker2 thumbBuschhacker3 thumbBuschhacker4 thumbBuschhacker5 thumbBuschhacker6 thumbBuschhacker7 thumb

Geschrieben von Hans-Werner Voss

Ja, auch die Seite der Oldtimerfreunde benötigt Cookies. Mehr zum Datenschutz.